FASTANDFIT: LAUFEN & WOHLFÜHL - RUNFAST!
HANDY 0176 31650680  
  FASTANDFIT - PROFESSIONAL ATHLETIC TRAINING
  ÜBER MICH
  KONTAKT
  ANGEBOTE & PREISE
  LAUF TRAINING
  SPRINT & SCHNELLIGKEIT TRAINING
  => TRAINING TEST FÜR DIE 400 M
  => 6X200 SPRINT TRAINING FÜR 200 UND 400 M
  => WIE UND MIT WELCHE TAKTIK LÄUFT MANN DIE 400 M?
  => WIE LAUFE ICH AM BESTENS DIE 60M?
  => WIE LÄUFE ICH DIE 200 M HALLE AM SCHNELLSTEN?
  => TRAINING TEST NUMMER 2 FÜR DIE 400 M
  => WIE LAUFE ICH DIE 200 M AM BESTEN?
  => SCHNELL MIT TREPPEN TRAINING
  => SCHNELLER WERDEN MIT DEM MUSKEL ILEO-PSOAS
  => SPRINT & LAUF ABC: DIE HÜFTE
  => SPRUNG KRAFT TRAINING
  => SCHNELL LAUFEN MIT HÜRDENTRAINING
  => FÜSSE TRAINIEREN UND SCHNELL LAUFEN!
  => FAST & FIT MIT BURPEES
  MENTAL COACHING
  ERNÄHRUNG
  BLOG
  REZEPTE VEGAN
  NEWS
  MENTAL COACHING PREISE
  BETREUTE ATHLETEN
  PRESSE ÜBER UNS
  GÄSTEBUCH
  YOUTUBE
  FACEBOOK
  GALERIE
  DRILLS: LAUF ABC VIDEO
  LA TRAINING VIDEO
  WETTKAMPF VIDEO
  KRAFT ÜBUNGEN VIDEO
  LAUFEN TIPPS VIDEO
  WO BIN ICH - KARTE
  TRAIN THE TRAINER
  I SEGRETI DI UN ATLETA VINCENTE: LA RESILIENZA
  WAS ESSEN VOR DEM RENNEN?
WIE UND MIT WELCHE TAKTIK LÄUFT MANN DIE 400 M?

Gute  Vorbereitung  ist  alles  für  den  400  Meter-Lauf.  Deshalbmusst  Du  Deinen  Körper,  aber  auch  Dein  Denken  darauftrainieren. Vom Kopf her bereit zu sein, ist enorm wichtig füreinen erfolgreichen Lauf. 

 Wie kann man das erreichen? Diese Frage wird häufig in derWelt  der  Leichtathletik  gestellt.  Dazu  zählen  auch  meineAthleten. Ich sage meist: Es gibt nicht die eine gültige Antwort.  Allerdings gibt es einige Regeln, auf die man achten sollte. 400Meter machen langfristig nur Spaß, wenn Du genau für dieseDisziplin trainierst. Ansonsten gilt: Finger weg! Alles andere istSelbstmord.  Nun zum Vorgehen: Vor dem Lauf gehst Du gedanklich die 400Meter durch. Auf was hast Du dabei zu achten?

Ein Athlet muss wissen, wie er seine Kräfte verteilt. Die hängenallerdings von den persönlichen Anlagen und vom Training desLäufers ab. Zwei Athleten-Typen gibt es in der Herangehensweise: Den, derüber die ersten 200 Meter schnell ist, und den, der sich über dieletzten 200 Meter steigert. Ein Beispiel:  Das angepeilte Ziel  sind 50 Sekunden über 400Meter. Der  über  die  erste  Strecke  schnelle  Athlet  läuft  200  Meterzunächst in 23,5 Sekunden. In den darauffolgenden 200 Meternkommt  er  auf  eine  Zeit  von  26,5  Sekunden.  Das  ist  einUnterschied von drei Sekunden. 

Der  anfangs  langsamere  Athlet  kommt  in  den  ersten  200Metern  auf  24,5  Sekunden  und  in  den  zweiten  auf  25,5Sekunden. Das ist ein Gegensatz von einer Sekunde. In der Regel liegt der Abstand zwischen den ersten und zweiten200 Metern bei um die 2 bis 2,5 Sekunden. Was ist die passende Lauftaktik? Ich empfehle, die ersten 40 Meter schnell zu laufen. Du solltestso  früh  wie  möglich  auf  Deine  angestrebte  Geschwindigkeitkommen.  Danach  bleibt  das  Tempo  gut  160  Meter  konstant.

Dadurch sparst Du Energie. So sehen die ersten 200 Meter aus.In den nächsten 100 Metern geschieht  folgender Wechsel: Dusteigerst Dein Tempo und erhöhst den Druck. Die letzten 100Meter läufst  Du dann konzentriert auf das Ziel  zu. Arme undBeine bleiben locker. 

Wenn Du Deine Kraft falsch eingeteilt  hast, spürst Du ab gut300  Metern  die  Milchsäure  in  Deinen  Beinen.  Das  kann  derPunkt sein, an dem Dich andere Läufer überholen. Solltest Duaber genug Energie gespart haben, bist Du entweder schnelleroder Du kannst zumindest Dein Niveau halten. Jetzt sindd es nur noch wenige Meter. Na los, drücke und Du bistam Ziel!  


PERSONAL TRAINER IN BERLIN!  
 
 
Heute waren schon 18 Besucher (26 Hits) hier!